Themen
Hier haben wir ihnen einige relevante Informationen zu ihrem Reiseland zusammengefasst. Wir hoffen, dass ihnen diese bei ihren Reisevorbereitungen helfen. Sie haben folgende Themen zur Auswahl:
Botschaft Sicherheit Versicherungen
Feiertage Wetter Visum

 

Botschaft

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
Neustädtische Kirchstr. 4-5
10117 Berlin
Tel: (030) 2385 174
www.us-botschaft.de

Embassy of the Federal Republic of Germany
4645 Reservoir Road, N.W.
Washington, D.C. 20007-1998
USA
Tel.: (001 202) 298 8140
Fax: (001 202) 298 4249, 333 2653

<< zurück

 

Feiertage
01.01 - Neujahr
Dritter Montag
im Januar - Gedenktag für den ermordeten Bürgerrechtler
Dritter Montag
im Februar - Washingtons Geburtstag
Anfang April - Ostern
(beweglich)
Lezter Montag
Im Mai - Gedenktag zu Ehren der gefallenen Soldaten
04.07 - Unabhängigkeitstag, einer der wichtigsten Feiertage
Erster Montag
im September - Tag der Arbeit
2. Montag
im Oktober - Entdeckung Amerikas durch Columbus
11.11 - Ehrentag für die Soldaten
Vierter Donnerstag
im November - Erntedankfest, Fest der Familie
25.12 - Weihnachten

<< zurück

 

Sicherheit
Hinweise zur Sicherheit in den USA gibt das Auswärtige Amt mit seinen Informationen zu USA. Grundsätzlich gilt natürlich wie überall, Taschen möglichst nie unbeaufsichtigt liegen zu lassen und in Menschenmengen möglichst dicht bei sich zu tragen.

<< zurück

 

Versicherungen
Versicherungen
Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass sich unsere Teilnehmer selber gegen alle Eventualitäten versichern. Wir helfen gerne bei der Auswahl der relevanten Versicherungen. Die folgenden 3 sollte jeder Teilnehmer abgeschlossen haben, bevor die Reise los geht:

Reisekrankenversicherung:
Da Sie für eine längere Zeit im Ausland bleiben, ist es wichtig, dass Sie ausreichend abgesichert sind. Bereits ein Klimawechsel, ungewohntes Essen oder ein Unfall können Auslöser für eine ärztliche Behandlung sein. Mit einer Reisekrankenversicherung können Sie sich als Privatpatient behandeln lassen. Das ist besonders wichtig für Kassenmitglieder, da die gesetzliche Krankenkasse auch mit dem Auslandskrankenschein nicht immer ausreichende Absicherung bietet.

Wir empfehlen jedem Programmteilnehmer (auch innerhalb Europas) diese Reisekrankenversicherung. Sie deckt Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr ab und bietet ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Haftpflichtversicherung:
Wer anderen einen Schaden zufügt, muss dafür geradestehen. Eine kleine Unaufmerksamkeit, unglückliche Umstände und schon kann der Schaden in die Millionen gehen.

Ein Paket aus Reisekranken- und Haftpflichtversicherung der ACE Versicherung können Sie hier schnell und bequem online abschließen. Preise und Bedingungen finden Sie unter diesem Link.

<< zurück

 

Visum
Sie sind von der Visumspflicht befreit und müssen kein Visum beantragen, wenn Sie:
• Staatsbürger eines der folgenden Länder sind: Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Japan, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slovenien oder Spanien
und
• sich nicht länger als 90 Tage für ihre touristische oder Geschäftsreise in den USA aufhalten.
Lesen Sie hierzu die Hinweise unter "Visumfreies Reisen (Visa Waiver Program)".

Sie müssen ein Visum beantragen, wenn:
• Sie vorhaben eine bezahlte oder unbezahlte Beschäftigung in the USA aufzunehmen (dies betrifft auch Journalisten, Au Pairs und Praktikanten);
• Sie für mehr als 90 Tage in die USA reisen möchten um eine weiterführende Schule oder Universität zu besuchen (im Rahmen eines Austauschprogramms oder selbstorganisierten Aufenthalts);
• Ihnen schon einmal die Einreise verweigert wurde oder Sie innerhalb der letzten fünf Jahre aus den USA ausgewiesen worden sind;
• Sie vorbestraft sind oder an einer schweren ansteckenden Krankheit oder Geistesstörung leiden.

Mehr Informationen finden Sie hier

<< zurück

 

Wetter
Aufgrund ihrer Ausdehnung und Topographie haben die Vereinigten Staaten von Amerika Anteil an mehreren Klimazonen. Der Norden liegt im kühl- bis warmgemäßigten Bereich des Westwindgürtels. Der Süden und Südosten des Landes leiten zu den sommerfeuchten Randtropen über. Der Südwesten ist subtropisch, im Lee der Gebirge ist das Klima von Trockenheit gekennzeichnet. An Teilen der kalifornischen Küste herrscht winterfeuchtes Mittelmeerklima. Auf Hawaii ist das Klima tropisch-feucht. Alaska ist im Norden arktisch, im Süden maritim geprägt.

<< zurück

Englisch lernen mit Spaß

Sprachschulen der Englischakademie.de

Englischkurse der Englischakademie.de

Katalog | Kontakt | Infoveranstaltungen | Blog | Community | E-Mail | Rückruf | Skype | Anmeldung | Tel: +49(0) 421 40 89 77-0